Lucas Blondeel & Nicolas Callot

Lucas Blondeel und Nicolas Callot (Foto: Mashid Mohadjerin)

Nicolas Callot und Lucas Blondeel lernten einander 1995, während einer Konzertreise junger belgischer Solisten in Bulgarien, kennen. Nach vielen Jahren des gemeinsamen Musizierens gründeten sie 2010 das Klavierduo Callot-Blondeel. Ihre innige Freundschaft, einnehmende Persönlichkeiten und große Leidenschaft für Musik machen dieses Duo einzigartig.

Die innovativen Programme reichen von der Klassik bis zur Gegenwart und werden sowohl auf modernen, als auch auf historischen Instrumenten gebracht.

Wichtige Anregungen erhielt das Duo von György Kurtág, Malcolm Bilson und Philippe Herreweghe. Konzerte führten sie in allen wichtigen Sälen Belgiens, sowie in Amsterdam und Berlin.

 

Nicolas Callot gewann mehrere nationale Wettbewerbe und wurde Preisträger beim Brahms-Wettbewerb in Österreich. Er spielte mehrfach als Solist mit Orchester, darunter das Antwerp Symphony Orchestra unter Philippe Herreweghe. Von ihm erschienen zahlreiche Aufnahmen mit Klavierwerken und Liedern, außerdem war er schon in verschiedenen Fernseh- und Rundfunkproduktionen zuhören. Am Fontys Conservatorium in Tilburg (NL) sowie am Conservatorium von Antwerpen ist er jeweils als Dozent tätig. Darüber hinaus arbeitet Nicolas Callot regelmäßig als Tonmeister für CD-Produktionen.

 

Lucas Blondeel spielte als Solist in ganz Europa, in den USA, Japan, Singapur und China. Er gewann Preise bei Wettbewerben in Antwerpen, Genf, Zürich und Berlin sowie als bester Liedbegleiter beim Liedwettbewerb des Bayerischen Rundfunks in Bayreuth. Mit der Klarinettistin Annelien Van Wauwe spielte er auf dem Luzernfestival und Schleswig-Holstein Musikfestival. Seit 2012 ist er Dozent einer Klavierklasse in Darmstadt. Anfang 2018 folgte er einem Ruf als Professor an die Universität der Künste Berlin.