Duo Accordarra

Duo Accordarra (Foto: Kaupo Kikkas)

Duo Accordarra 

 

Krisztián Palágyi Akkordeon
Ivan Petricevic Gitarre


Das Duo Accordarra, Krisztián Palágyi (Akkordeon) und Ivan Petricevic (Gitarre), lernte sich während seines Master-Solo-Studiums an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln kennen und gründete sich im Jahr 2015. Als zwei begeisterte Solisten und Freunde teilen sie einen ähnlichen Musikgeschmack. Ihre Besetzung ist im Klassikbereich nur selten zu finden. Gemeinsam treffen sich die beiden ausgezeichneten Musiker in ihrem leidenschaftlichen, energischen Spiel. Da es wenig Originalliteratur für diese Besetzung gibt, sind die beiden Musiker stets auf der Suche nach Werken, die für Akkordeon und Gitarre arrangiert werden können. Sie möchten damit den unterschiedlichen Klangfarben der beiden Instrumente noch mehr Raum und den bekannten Werken neue Frische zu geben. 
Das Duo Accordara widmet sich insbesondere der Wiederentdeckung großer Komponisten wie Vivaldi, de Falla, Ginastera, Boccherini, Bach, Scarlatti oder Bogdanović. Mit interessanten Arrangements des bekannten, klassischen Repertoires schafft es das Duo, das Publikum zu begeistern. Das hohe technische Niveau der beiden Künstler lässt ihre Konzerte zu einem unvergleichlichen Klangerlebnis werden. 
Das noch junge Duo trat bisher schon auf vielen Festivals auf, darunter bei den Brüser Berger Konzerten in Bonn , dem Akkordeonherbst Gelsenkirchen-Buer und beim Musikfestival Rheinhessen. Beide Musiker sind Stipendiaten von „Yehudi Menuhin Live Music Now Köln“ und konzertieren solistisch, kammermusikalisch und mit Orchestern auf der ganzen Welt.

 

Krisztián Palágyi Akkordeon


Krisztián Palágyi, derzeit in Köln lebend, wurde 1991 in eine ungarische Familie in Serbien geboren. Als Mitglied des Ensemble87, Duo Accordarra und Junge Deutsche Philharmonie zählt er zu den vielseitigsten Akkordeonisten seiner Generation. 
Krisztián Palágyi gewann zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u. a. den ersten Preis beim renommierten Akkordeon Musikpreis 2015. Trotz seines jungen Alters konzertierte er bereits in weiten Teilen Europas, in bekannten Konzertsälen wie der Elbphilharmonie, dem Herkulessaal München und mit Orchestern, wie u. a. dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Ensemble Modern, den Duisburger Philharmonikern sowie beim Tanz Theater Wuppertal Pina Bausch und mit der Compagnie Sasha Waltz & Guests.
Der Akkordeonist absolvierte sein Bachelor- und Masterstudium bei Prof. Edwin A. Buchholz und David Smeyers an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Er war Stipendiat der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung, sowie bei der Hartmut und Lore Schuler Stiftung.
Krisztián Palágyi spielt ein Bugari Omnia Akkordeon.

 

Ivan Petricevic Gitarre


Ivan Petricevic wurde 1987 in Belgrad, im ehemaligen Jugoslawien geboren. Er studierte am Konservatorium Elly Bašić in Zagreb/Kroatien bei Ante Čagalj und setzte sein Studium bei Álvaro Pierri und Walter Würdinger an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien/Österreich und bei Roberto Aussel an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln fort.
Als Gitarrist gewann er über 30 Preise in verschiedenen internationalen Wettbewerben, u. a. den 1. Preis beim XXI Concurso Internacional de Guitarra Ciudad de Linares Andrés Segovia (2014, Spanien), beim Concurso Internacional de Guitarra Comarca el Condado (2015, Spanien), beim Hermoupolis Guitar Festival (2014, Griechenland), beim Peloponnese Guitar Festival (2016, Griechenland), beim Fiuggi Guitar Festival (2013, Italien). Seinem ausgezeichneten Spiel verdankt er ein Stipendium der Tokyo Foundation 2009, ein Viktor Bunzl Stipendium 2011 und ein ordentliches Stipendium der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien (2008, 2010).
Ivan Petricevic wird regelmäßig eingeladen, neben Solokonzerten solistisch mit Orchestern auf der ganzen Welt zu spielen. So z. B. mit dem Shenzhen Chamber Orchestra in Shenzhen Concert Hall (China), beim Festival Internacional Andrés Segovia in Madrid (Spanien), beim Wiener Musikverein (Österreich), beim Bangkok Guitar Festival (Thailand), in der Klaipėda Concert Hall (Litauen), St. Cyprian's Clarence Gate in London (UK), Hongkong Guitar Festival, Thrace Guitar Festival (Griechenland), mit dem Webern Symphonie Orchester (Österreich), im Mozarthaus Wien, beim Guitar Days Festival in Zagreb (Kroatien) und beim Festival Internazionale dell’Adriatico in Pescara (Italien).